so-investieren-sie-in-tesla
Anlegen & Vorsorge

So investieren Sie in Tesla

24. November 2023 - Dan Urner

Sind Sie an einer Investition in Tesla interessiert? Dieser Ratgeber von moneyland.ch gibt Ihnen die wichtigsten Informationen.

Das Unternehmen Tesla gilt als Pionier im Bereich Elektromobilität. Einige Anlegerinnen und Anleger sehen im US-Autokonzern um CEO Elon Musk eine lohnende Investition. Dieser Ratgeber beantwortet Ihnen die wichtigsten Fragen rund um die Investition in Tesla.

Was benötige ich, um in Tesla zu investieren?

In der Schweiz in Tesla zu investieren, ist vergleichsweise einfach. Sie benötigen dazu entweder ein Wertschriftendepot einer Schweizer Bank oder eines spezialisierten Schweizer Online-Brokers oder ein Konto bei den Schweizer Neobanken Yuh oder Neon.

Wie teuer ist der Kauf von Tesla-Aktien in der Schweiz?

Beim Kauf von Tesla-Aktien fällt eine Transaktionsgebühr (Courtage) an. Hinzu kommen eidgenössische Umsatzabgaben. Beachten sollten Sie zudem auch die Depotgebühren.

Wie hoch Ihre Kosten ausfallen, hängt in erster Linie von der Wahl Ihres Anbieters ab. Zwischen den Depotgebühren der verschiedenen Broker bestehen beträchtliche Unterschiede. Und auch die Transaktionsgebühren variieren je nach Anbieter erheblich (siehe Tabelle 1). Die Umsatzabgaben sind bei allen Anbietern gleich hoch. 

Ein Vergleich der Anbieter auf moneyland.ch lohnt sich. Wählen Sie dazu das Profil «Aktien USA» oder «individuelle Angaben» aus.

Tabelle 1: Gebühren der fünf günstigsten Anbieter bei einer Investition in Tesla-Aktien (1000 US-Dollar)

Anbieter Transaktionsgebühren (inkl. Umsatzangaben) Depotgebühren (Depot 10’000 US-Dollar) Gebühren total
Saxo Bank CHF 2.25 CHF 21.40 CHF 23.65
Cornèrtrader CHF 23.85 CHF 32.45 CHF 56.30
Tradedirect CHF 21.05 CHF 43.25 CHF 64.30
Postfinance CHF 23.85 CHF 67.50

CHF 91.35

Für den Vergleich wurde von einer Investition in Tesla-Aktien im Wert von 1000 US-Dollar und einem Depotwert in Höhe von 10’000 US-Dollar ausgegangen, berücksichtigt wurden nur Schweizer Anbieter. Stand: 15.01.2024.

Für kleinere Investitionsbeträge von wenigen hundert Franken sind die Neobanken Yuh und Neon in der Regel die günstigste Option, zumal sie keine Depotgebühren berechnen. Für grössere Anlagesummen gibt es günstigere spezialisierte Anbieter.

Tabelle 2: Gebühren der Neobanken bei einer Investition in Tesla-Aktien (1000 US-Dollar)

Anbieter Gebühren
Yuh USD 5*
Neon USD 10

*Hinzu kommt eine Gebühr für die Währungsumrechnung in Höhe von 0.95 Prozent.
Exklusive Umsatzabgaben. Für den Vergleich wurde von einer Investition in Tesla-Aktien im Wert von 1000 US-Dollar und einem Depot in der Höhe von 10’000 US-Dollar ausgegangen. Stand: 23.11.2023.

Welche ETF gibt es auf Tesla?

Tesla ist Bestandteil zahlreicher Exchange Traded Funds (ETF). Diese börsengehandelten Indexfonds ermöglichen Ihnen mit relativ geringem Einsatz eine vergleichsweise breite Streuung. Die Gebühren fallen zumeist geringer aus als bei aktiv verwalteten Fonds.

Tabelle 3: ETF mit dem grössten Tesla-Anteil

ETF ISIN Fondsdomizil TER Anteil Tesla
SPDR S&P US Consumer Discretionary Select Sector UCITS ETF IE00BWBXM278 Irland 0.15% 18.64%
iShares S&P 500 Consumer Discretionary Sector UCITS ETF (Acc) IE00B4MCHD36 Irland 0.15% 17.81%
Xtrackers MSCI USA Consumer Discretionary UCITS ETF 1D IE00BGQYRR35 Irland 0.12% 17.30%
Amundi S&P Global Consumer Discretionary ESG UCITS ETF DR EUR (A) IE000NM0ALX6 Irland 0.18% 14.24%
Amundi S&P Global Consumer Discretionary ESG UCITS ETF DR EUR (D) IE00061J0RC6 Irland 0.18% 14.24%

Quelle: justetf.com, Stand: 20.11.2023.

ETF bieten also den Vorteil, die Investition in Tesla zu diversifizieren und Verlustrisiken zu reduzieren. Anzumerken ist allerdings, dass viele ETF lediglich in eine Branche investieren. Zudem können Sie sich auch mit ETF nicht aller möglichen Risiken entledigen – auch hohe Verluste sind möglich.

Welche Rendite ist mit Tesla-Aktien möglich?

Die Tesla-Aktie hat in den vergangenen fünf Jahren eine überaus positive Rendite ausgewiesen und die Gesamtperformance der US-Aktienindizes deutlich in den Schatten gestellt (siehe Tabelle 4). Potenziell ist mit einer Investition in Tesla also eine hohe Rendite möglich. Es ist jedoch nicht möglich, für die Zukunft eine ähnlich positive Wertentwicklung vorherzusagen. Beachten Sie, dass der Aktienkurs kurz- wie langfristig stark fallen kann. Eine Investition in den Aktienmarkt geht stets mit erheblichen Verlustrisiken einher.

Tabelle 4: Fünf-Jahres-Performance der Tesla-Aktie im Vergleich mit ausgewählten US-amerikanischen Aktienindizes

Index/Aktie ISIN Performance in CHF (2018-2023)
Tesla US88160R1014 778.96%
Nasdaq-100 US6311011026 104.92%
S&P 100 US78380F1021 51.41%
S&P 500 US78378X1072 46.43%

Grundlage der Performance-Daten sind die Schlusskurse vom 16.11.2018 und vom 16.11.2023 sowie die USD/CHF-Umrechnungskurse der gleichen Tage. Quellen: investing.com (Index-/Aktienkurse), finanzen.ch (Umrechnungskurse).

Tesla schüttet derzeit (Stand November 2023) keine Dividende aus.

Welche Risiken gibt es?

Wo hohe Gewinne locken, lauern zumeist auch hohe Risiken. Vor allem bei einer Investition in Einzelaktien sind Sie grossen Risiken ausgesetzt. Der Aktienkurs kann kurz- wie langfristig stark fallen, auch ein Totalverlust ist theoretisch möglich. Durch Fonds wie ETF können Sie diese Risiken minimieren, aber nicht vollständig eliminieren.

Ihre Anlagestrategie sollte im besten Fall nicht nur auf ein Unternehmen oder eine Branche ausgerichtet sein. Betrachten Sie Tesla also vor allem als Möglichkeit, Ihr Portfolio zu diversifizieren.

Seien Sie sich ausserdem des Wechselkursrisikos bewusst. Tesla-Aktien notieren in US-Dollar. Fällt der Kurs des US-Dollar im Vergleich zum Schweizer Franken, wirkt sich dies negativ auf Ihre reale Performance aus.

Was muss ich steuerlich beachten?

In der Schweiz sind Kursgewinne für Privatanlegerinnen und -anleger in der Regel steuerfrei. Die Dividenden unterliegen einer US-amerikanischen Quellensteuer, die Sie anhand der Steuererklärung zumindest teilweise wieder zurückfordern können. Allerdings schüttet Tesla gegenwärtig ohnehin keine Dividende aus.

Weitere Informationen:
Schweizer Broker-Vergleich
So investieren Sie in Apple
Geld anlegen in der Schweiz

Trading-Plattformen

Günstige Schweizer Broker

Schweizer Broker

Saxo Bank Schweiz

  • Schweizer Online-Bank

  • Günstiger Aktienhandel

  • Hohe Kontozinsen

Schweizer Broker

Cornèrtrader

  • Schweizer Online-Bank

  • Keine Depotgebühren für Aktien

  • Gratis Research und Trading-Signale

Jetzt gratis anfordern

Günstige Bankkonten mit Karte

Kostenloses Bankkonto

Yuh

  • Keine Konto-Gebühren

  • Bankpartner: Swissquote & Postfinance

  • CHF 20 Trading-Credit mit Code «YUHMONEYLAND»

Schweizer Digitalbank

Alpian

  • Multiwährungskonto mit Visa-Karte (CHF, EUR, USD, GBP)

  • Günstige Fremdwährungskurse

  • CHF 100 Willkommensbonus

Online-Privatkonto

UBS key4

  • 50 KeyClub-Punkte als Willkommensgeschenk

  • Online-Privatkonto mit Debitkarte

Online-Trading-Broker im Vergleich

Finden Sie jetzt den günstigsten Online-Broker

Jetzt gratis vergleichen
Redaktor Dan Urner
Dan Urner ist Redaktor bei moneyland.ch.
Kostenlos anmelden

Newsletter

Jetzt gratis anmelden
Mehr als 3 Millionen analysierte Daten

Alle Vergleiche auf einen Blick

Jetzt kostenlos vergleichen